Sie sind hier: www.HSK-Jugend.de
.

DVM U14 – HSK mit Problemen

Der erste Tag verlief unglücklich für Luis Engel (2), Henning Holinka (½), Robert Engel (2x½) und Johnson Foo (1). Schon der 3:1 Sieg gegen den SC Königsspringer musste hart erkämpft werden, und gegen die Schachfreunde Brackel gab es sogar eine 1½:2½-Niederlage und folglich den Absturz auf Platz 10. Hoffentlich gelingt es Kevin Weidmann und Julian Grötzbach die Mannschaft für eine erfolgreiche Verfolgungsjagd wiederaufzurichten! In der 3. Runde sind die Schachfreunde Bieberthal aus Hessen und Gegner. Die SG Porz (4:0 / 5½) hat auch kämpfen müssen, ist aber mit zwei Siegen im Soll wie auch ihr Gegner morgen, die Karlsruher Schachfreunde.

 

Christian Zickelbein


DVM U20w – HSK nach 2 Runden Dritter!

Unsere Mädels haben sich am ersten Tag sehr gut geschlagen. Nach dem schon überraschenden 2:2 gegen die als Nr. 3 gesetzten Karlsruher Schachfreunde gelang am Nachmittag sogar ein 2½:1½-Sieg gegen den SK Langen, gesetzt vor uns als Nr. 6. In der 1. Runde verlor Henrike Voß gegen die Kaderspielerin Paula Wiesner, in der 2. Runde schlug sie am Spitzenbrett die starke Leonore Poetsch.  Kristina Reich schaffte gegen die Karlsruherinnen ein Remis gegen Sarah Hund – wie auch Vivien Leinemann, die in der 2. Runde mit einem Sieg zum Mannschaftserfolg beitrug. Überzeugend auch Nicole Reiter mit 1½ Punkten. Ich vermute, der Coach Lars Hinrichs kommt vor lauter Begeisterung gar nicht zur Vorbereitung seiner Klausuren… Für die Mädels gibt es zur Belohnung in der 3. Runde am Mittwoch um 8:30 Uhr den an Nr. 1 gesetzten SK Lehrte und die zweite Live-Übertragung, u.a. bei www.chess24.com. Wieder einmal muss eine Kluft von fast 400 DWZ- oder ELO-Punkten übersprungen werden… An die Tisch 1 kämpft der Titelverteidiger Tura Harksheide als Favorit gegen das sächsische Team aus Muldental Wilkau-Haßlau in einem vorentscheidenden Match um die Tabellenspitze.

 

Christian Zickelbein


Fünf HSK Teams fahren zu den DVM 2016

Traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag brechen unsere Jugendmannschaften zu den DVM 2016 auf. In diesem Jahr sind wir mit fünf Mannschaften beteiligt.

Lars Hinrichs begleitet unsere U20w nach Borken-Gemen im Münsterland, wo es gilt in einem kleinen, aber starken Feld von neun Teams Turniererfahrungen zu sammeln. Hoher Meisterschaftsfavorit ist der Titelverteidiger Tura Harksheide mit einigen Bundesliga-Spielerinnen.

Unsere U14, begleitet von Julian Grötzbach und Kevin Weidmann, will in Düsseldorf versuchen, den Platz 1 in der Setzliste zu verteidigen. Dass das gegen die SG Porz sehr schwierig sein wird, haben wir schon beim 8. Leo-Meister-Gedenkturnier erfahren.

Auch unsere U12 mit der Erfolgscoachs Oliver Frackowiak und Christopher Kyeck fährt mit Ambitionen nach Magdeburg, wo allerdings der letztjährige Meister in der U10, die BSG Grün-Weiß Leipzig, klarer Favorit ist, während wir eher zum Kreis von fünf oder sechs chancenreichen Außenseitern gehören.

Am Montag erst brechen unsere beiden U 10-Teams zur DVM U10, begleitet von Daniel Grötzbach und Kevin Schreiber, auch nach Magdeburg auf. Wenn‘s gut läuft, kann unsere Erste zum erweiterten Favoritenkreis gehören, die Zweite wird um einen guten Mittelplatz im großen 60er Teilnehmerfeld kämpfen und Erfahrungen für die nächste Aufgabe sammeln.

Zu den Turnierseiten geht es hier.

 

Christian Zickelbein


Jugendreise 2017: Sieben neue Anmeldungen sind da!

Mit den neun bereits vorgestellten Teilnehmern sind es nun offiziell 16 Anmeldungen kurz vor Weihnachten. Schon letztes Mal erzählten Kinder mit großen Augen, dass sie die Jugendreise als Weihnachtsgeschenk erhalten haben. Vielleicht ist das auch dieses Mal wieder der Fall?!

Daniel Simmendinger und Simon Kaufhold sind zwei sehr gute Freunde von Romeo und Zion und werden auch die nächste Reise wieder bereichern. Somit sind wir schon bei fünf Anmeldungen von der Grundschule Richardstraße und hoffen auf mehr! 

Nach einem Jahr Pause sind dieses Mal auch wieder Anouk und Eric Henry dabei. Beide machten zur Zeit der letzten Jugendreise Urlaub auf Mallorca und wir sind besonders froh, dass der Urlaub dieses Mal an die Jugendreise angepasst wurde.

Besonders begrüßen dürfen wir Schach-Tom, Tom Wolfram, zum ersten Mal im Leiterteam! Nachdem er uns beim letzten Mal mit einem sehr erwachsenen Auftreten überzeugen konnte hat er sich den Platz im Leiterteam absolut verdient.

Auch in dieser News können wir ein neues und zugleich sehr junges Gesicht begrüßen. Fabian Echarti von der Schule Windmühlenweg wird das erste Mal dabei sein. Wir hoffen, dass auch Du nach der Reise eine Menge zu erzählen hast!

Der diesjährige Blitzmeister der Reise wird alles geben, um seinen Titel im näcshten Jahr zu verteidigen! Gemeint ist Heiko Klaas. Wir freuen uns sehr, dass junge und starke Spieler des HSK Gefallen an unserer Jugendreise finden. Mit einer beachtlichen DWZ von knapp 1600 wird Heiko auch nächstes Mal wieder einer der stärksten Spieler der Reise sein!

Wir hoffen weiterhin auf zahlreiche Anmeldungen in naher Zukunft. Auch hier sei nochmal gesagt. Die Plätze können schneller weg sein als man vermuten könnte. 

Das gesamte Team der Jugendreise wünscht frohe Weihnachten!

 

Lars Hinrichs


Bericht über die HSK-Jugendweihnachtsfeier

Bessie Abram hat einen Bericht über die HSK-Jugendweihnachtsfeier geschrieben.

 

C.E.


86. Sekt-oder-Selters mit jungen Talenten

Seit etwas mehr als einer halben Stunde läuft das 86. Sekt-oder-Selters Turnier im HSK-Schachzentrum. Mit dabei sind unter anderem sechs junge Talente, die den HSK während der DVM U10 vom 27.12.2016-29.12.2016 in Magdeburg vertreten werden. Wir drücken an dieser Stelle Hou Da, Bahne Fuhrmann, Bennit Tietz, Lukas Kölmel, Mika Dorendorf und Felix Kort die Daumen.

Ergebnisse der 1. Runde:

Huo Da 0,5

Bahne Fuhrmann 0,5

Bennit Tiez 0,5

Lukas Kölmel 0

Mika Dorendorf 0,5

Felix Kort 1

 

Ergebnisse der 2. Runde:

Huo Da (0,5) 0

Bahne Fuhrmann (0,5) 1

Bennit Tietz (0,5) 0

Lukas Kölmel (0) 0

Mika Dorendorf (0,5) 1

Felix Kort (1) 1

 

Ergebnisse der 3. Runde:

Huo Da (0,5) 0,5 -> 1 aus 3 Gruppe F

Bahne Fuhrmann (1,5) 0 -> 1,5 aus 3 in Gruppe G

Bennit Tietz (0,5) + -> 1,5 aus 3 in Gruppe K

Lukas Kölmel (0) - -> 0 aus 2 in Gruppe H

Mika Dorendorf (1,5) 1 -> 2,5 aus 3 in der Gruppe K

Felix Kort (2) 1 -> 3 aus 3 in Gruppe I

K.S.


HJBM 2016-Abschlusstabellen

Hier finden sich die Abschlusstabellen der Hamburger Jugend-Blitzmeisterschaft vom 10.12.2016. Die Tabelle der U10 folgt zeitnah:
HJBM U12

HJBM U14
HJBM U16/U18/U20

 

C.E.


3. Spieltag der Jugendlandesliga

Im Hexenkessel des HSK fand gestern die 3. Runde der Jugendlandesliga statt.

Vorweihnachtliche personelle Schwierigkeiten führten dazu, dass die Mannschaften HSK 2 & HSK 3 im internen Vereinsduell leider mit jeweils nur 7 Spielern antraten.

Das dieses Match heiß umkäpft wurde sah ich nicht nur anhand der Partien bei packenden Analysen mit den Spielern beider Mannschaften, auch der Endstand unterstreicht den knappen Ausgang dieses Kampfes: 16:14 für den HSK 2. Aufgrund der kampflosen Partien und des hier üblichen Punktesystems - welches mir bis dato nicht bekannt war - zählt das Match aber leider nur als Unentschieden für den HSK 2 und als Niederlage für HSK 3.

Die HSK 4 Jungs spielten derweil gegen den SKJE.

Nach dem Schlusspfiff stand hier leider ein 13:19 auf dem Papier, welches dennoch als positiv verbucht werden kann, wenn man den Wertungsschnitt beider Mannschaften genauer betrachtet.

 

Tobias Kügel


Wichtiger Heimsieg in der Jugendbundesliga

Ohne nominelle Nummer 1 und mit freiem Brett 6 traten unsere Freunde von TuRa Harksheide an. Nach Jakobs kampflosen Sieg durch Anwesenheit ließen die anderen nichts mehr anbrennen. Sicheren Schwarzremisen von Julian und Lars sowie Bardhyls (als einziger HSKler unter den Topscorern der Liga!) souveränem Weißsieg folgten noch zwei Remisen von Michael und Henning zum Endstand 4:2. Vor dem Lokalderby am Ende Januar gegen unsere Freunde aus Schnelsen liegen wir mit einem Brettpunkt Rückstand in Lauerstellung auf den wichtigen 2. Platz.

 

Turnierseite

 

4:2	Hamburger SK      - TuRa Harksheide
½:½ FM Kramer, Julian - Kopylov, Daniel
1:0 Uksini, Bardhyl - Köhler, Inken
½:½ Hinrichs, Lars - Oganessjan, Artur
½:½ Holinka, Henning - Rosmait, Emily
½:½ Elbracht, Michael - Zimmermann, Jasmin
+:- Weihrauch, Jakob - Bahde, Thiemo

Ergebnisse der Jugendlandesliga

 

 

     Jugendlandesliga  Runde 3  11.12.2016
Hamburger SK 2 - Hamburger SK 3
1. 1 Engel,Robert 1/2 Wolfram,Tom 1
2. 2 Foo,Tzun Hong 0 - 1 Machalitza,Marvin 3
3. 6 Grabbel,Lennart Christian 1 - 0 Weber,Kian 10
4. 8 Jeken,Paul 1 - 0 Weber,Jannis 11
5. 9 Grabbel,Torben Frederik 0 - 1 Garner,Isaac 5.3a
6. 10 Raschke,Joris 1 - 0 Mandelkow,Elias 5.7
7. 5.3 Zores,Kai - - + Blome,Johannes 5.8
8. 5.5 Kort,Felix + - - Rodrigues,Afonso 5.11
Gesamt: 16 - 14

 

 

     Jugendlandesliga  Runde 3  11.12.2016
Hamburger SK 4 - SKJE
1. 1 Kotyk,Michael 1 - 0 Killgus,Leonard 1
2. 2 Gröning,Finn Jonathan 0 - 1 Keyser,Robin 2
3. 3 Goltser,Ilja 1/2 Keyser,Philipp 3
4. 5 Fuhrmann,Philipp 0 - 1 Neander,Lenard 4
5. 7 Klaas,Heiko 0 - 1 Neumann,Oskar 5
6. 8 von Krosigk,Florian 0 - 1 Meyerfeldt,Tim 6
7. 9 Younus,Khaled 1 - 0 Liebert,Marcel 9
8. 6.4 Reine,Samuel 0 - 1 Laucht,Philipp 12
Gesamt: 13 - 19

Turnierseite


22. Kids-Youth-Cup Abschlusstabellen

Die Ergebnisse des 22. Kids-Youth-Cup sind nun verfügbar: Tabelle

 

C.E.


2. Ergebnisprotokoll

Das Ergebnisprotokoll der Jugendvorstandssitzung vom 09.11.2016 ist nun online: Ergebnisprotokoll

 

C.E.


Kurioses Match in der Jugend-Landesliga

In der Jugend-Landesliga trennten sich die beiden in der 1. Runde erfolgreichen Mannschaften Marvin Machalitzas HSK III (2:2 / 34) und Finn Grönings HSK IV (4:0 / 35) an den Brettern 16:16 (4:4) unentschieden. Finn übersah bei seiner eigentlich gar nicht vorgesehenen Aufstellung an Brett 2 für ein schnelles Remis mit Vivian Leinemann die Anwesenheit von Philipp Fuhrmann, der gern gespielt hätte. Und Marvin unterlief mit der Aufstellung von Jannis Weber (Nr. 11) vor Diana Garbere (Nr.9) ein Regelverstoß, sodass das Unentschieden bei der automatischen Prüfung durch das Computerprogramm in eine 14:18 (3:5) Niederlage verwandelt wurde.

Die Tabellenspitze hat nach seinem 22:9-Sieg gegen den SC Königsspringer II der SKJE (4:0 / 41) übernommen. Im dritten Match schlug der SK Weisse Dame den SC Diogenes mit 17:14. Tobias Kügels HSK II (0:2 / 15) war in der 2. Runde spielfrei und ist mit einem Spiel im Rückstand Letzter, hat aber sein Pulver sicher noch nicht verschossen. Turnierseite

 

Christian Zickelbein


Wichtiger Sieg in der Jugend-Bundesliga

Beim letztjährigen Vizemeister Lübecker SV (4:2 / 12½) erspielte Bernhard Jürgens‘ HSK I (4:2 / 12) in der 3. Runde einen wichtigen 4:2-Sieg und kann nun als aktuell Dritter weiter aus eigener Kraft um die Meisterschaft kämpfen. Julian Kramer (an Brett 2), Bardhyl Uksini (3) und Henning Holinka (5) gewannen, Jakob Pajeken verlor an Brett 4 gegen Frederik Svane, Luis Engel verpasste an Spitzenbrett einen Endspielsieg und spielte wie Michael Elbracht (6) Remis. Außer dem Teamchef Bernhard Jürgens begleitete Christoph Engelbert unsere Mannschaft - ein erfolgreicher Coach einst auch im Jugendschach.

An der Spitze steht der amtierende Meister SK Doppelbauer Kiel (6:0 / 14½), aber über die drei genannten Vereine hinaus werden in dieser Saison weitere Teams um die beiden Qualifikationsplätze für die DVM U20 Ende 2017 mitkämpfen. Jeder Gegner ist ernst zu nehmen. Turnierseite

 

Christian Zickelbein


8. Alstertaler Jugend-Schnellschachturnier U16

Mit 89 Teilnehmern avancierte das U16-Turnier der Schachfreunde Sasel im Carl-von-Ossietzky-Gymnasium „im 8. Veranstaltungsjahr zum größten Jugendschnellschachturnier in den Grenzen von Hamburg“.

Henning Holinka (8½ aus 9) gewann das Turnier als Lokalmatador in seiner eigenen Schule überlegen mit anderthalb Punkten Vorsprung vor Jonas Gremmel (Schachfreunde), Mark Kipke (Königsspringer) und Mike Nguyen (SC Diogenes). Sieben Spieler kamen auf 6½ Punkte, darunter Jakob Weihrauch (6.), Tzun Hong Foo (9.) und Heiko Klaas (11.).

Insgesamt war der HSK mit 21 Spielern dabei. Bester U8-Spieler war Luca Brandstrup mit 5½ Punkten auf Platz 21, zweitbester U10-Spieler mit der gleichen Punktzahl auf Platz 22 war Lukas Koelmel, und Kristina Abram kam als bester U6-Spieler mit 3 Punkten auf Platz 72.

Wie immer vorzüglich die Ausrichtung, großes Lob insbesondere für Geert Witthöft und Fabian Tobianski. Dank und Glückwünsche an die Schachfreunde Sasel.

 

Christian Zickelbein


Top Sport Verein Österreichs

„Der 1. SK Ottakring hat es wirklich geschafft, als Schachklub der Top Sportverein 2016 Österreichs zu werden! Ein grandioser Erfolg für den Schachsport und die nicht nur in Ottakring geleistete Arbeit!“ Einen Bericht von der Preisverleihung auf der BSO Cristall Gala 2016 bringt das ORF täglich – eine ganze Woche lang, aber „aus rechtlichen Gründen“ können wir diese Bilder außerhalb Österreichs nicht empfangen. Wir denken gern an unsere Wiener Gäste beim 8. Leo-Meise-Gedenkturnier und grüßen Philipp Scheffknecht stellvertretend für seine Teams ganz herzlich.

 

Christian Zickelbein


Henrike Voß: Remis gegen Artur Jussupow

Die Schachabteilung des SV Großhansdorf feierte ihr 50. Jubiläum u.a. mit einer Simultanvorstellung Artur Jussupow an 26 Brettern (+20 =5 -1). Einziger Sieger war Dirk Grote, aber Henrike trotzte dem Großmeister ein Remis ab, das ihr Vater als „ihren bisher größten Erfolg“ wertet. Herzlichen Glückwünsch, Henrike, aber besonders herzliche Glückwünsche auch an die Schachfreunde vom SV Großhansdorf zu ihrem Jubiläum! 

 

Christian Zickelbein


Jugendbundesliga Runde 2 und Jugendlandesliga Runde 1

Liveticker beendet.

 

Jugendbundesliga

 

Beginn 10 Uhr

 

Hamburger SKSK Lehrte
2:4
1Bardhyl Uksini-     WFM Lara Schulze0:1
2Lars Hinrichs-Jana Böhm1:0
3Henning Holinka-Nicole Manusina0:1
4Alexander Baberz-Nguyen Gia Luat Thieu  remis
5Michael Elbracht-Nico Stelmaszyk0:1
6Robert Engel-Tobias Heiseremis

 

Schlechter Start: Michael kommt in Sizilianisch unter die Räder und Henning unterschätzte den gegnerischen Angriff. 0:2.

Anschlusstreffer: Lars souverän zum 1:2.

Ganz ganz starke Partie von Lara: 1:3.

Minusbauer, aber ungleichfarbige Läufer bei Alex: 1,5:3,5.

Robert mit Freibauer im Endspiel Turm und Läufer vs. Turm und Springer. Remis zum Endstand  2:4.

Insgesamt eine starke Vorstellung vom SK Lehrte, der souverän zwei Mannschaftspunkte aus Hamburg mitnimmt.

 

 

Jugendlandesliga

 

Beginn 11 Uhr

 

  Hamburger SK 4   Hamburger SK 2  
17:15 (4,5:3,5)
1Michael Kotyk-Tzun Hong Foo1:3
2Finn Gröning-Åke Fuhrmann1:3
3Ilja Goltser-Lennart Grabbel2:2
4Roman Kurley-Marvin Müller1:3
5Da Huo-Paul Jeken3:1
6Heiko Klaas-Torben Grabbel3:1
7Florian von Krosigk-Joris Raschke3:1
8Khaled Younus-  Bahne Fuhrmann3:1

 

Gute Nachrichten vom Auswärtsmatch: KSH 2 - HSK 3 endet 12:20 (2:6) nach Siegen von Felix, Tom, Marvin, Kristina, Diana und Kian.

 

Bernhard Jürgens


In eigener Sache: Den HSK bei Onlineeinkäufen unterstützen

Den HSK auf gooding unterstützen

Wer bei den anstehenden Weihnachtseinkäufen an den HSK denken möchte, hat eine einfache und kostenneutrale Möglichkeit: gooding.de. Verschiedene Onlinehändler (unter anderem Amazon) vergeben eine kleine Provision, wenn man über eine andere Website auf die Seite des Händlers gelangt. Über gooding.de hat der HSK als gemeinnütziger Verein die Möglichkeit, eine solche Provision zu erhalten, ohne das der Preis für den Käufer teurer wird. Wir würden uns deswegen sehr freuen, wenn bei den anstehenden Einkäufen an uns gedacht wird und die Website des gewünschten Händlers über gooding angesteuert wird: Dazu klickt man einfach auf das Banner oben oder an der rechten Seite und wählt auf der Seite von Gooding den gewünschten Shop aus.

Vielen Dank!

 

C. E.


2. Offenes HSK Weihnachtsopen

Ein Ergebnis der Vorstandssitzung am 2. November beweist das Engagement unseres Teams. Ein paar leere Tage im HSK Schachzentrum zwischen Weihnachten und Neujahr? Viele unserer Jugendlichen sind unterwegs zu den DVM U20w, U14, U12 und U10, aber einige Anfragen auch von außerhalb des Klubs reichten: „Macht Ihr wieder Euer Weihnachtsopen?“ Kurzfristig haben sich unsere Aktivisten entschieden, das 2015 gut angenommene Turnier wieder anzubieten, auch als Angebot für all die Jugendlichen, die nicht an den DVM teilnehmen. Zu unseren Turnieren ob zu Ostern oder zum Jahreswechsel findet sich immer ein gutes und angenehmes Teilnehmerfeld aus Hamburg und Norddeutschland ein, sodass wir mit mindestens 40, wenn nicht 60 Teilnehmern rechnen und uns freuen, euch ein schönes freundschaftliches Turnier bieten zu können, in dem dennoch hart um ELO- und DWZ-Punkte sowie Preise gekämpft wird. Zur Ausschreibung geht es hier.

 
Christian Zickelbein


.