Sie sind hier: www.HSK-Jugend.de
.

NVM U16 in Grömitz

Am Freitagnachmittag ist auch die HSK U16 mit einem 4:0-Sieg im Lokalderby gegen den SK Weisse Dame in ihr Turnier gestartet. Bardhyl Uksini, Lennart Grabbel, Ilja Goltser und Roman Kurley spielten, Åke Fuhrmann, unser Brett 2, setzte aus. Unser von Malte Colpe und Bernhard Jürgens gecoachtes Team ist als Nr. 5 gesetzt. Aber nur vier Mannschaften qualifizieren sich für die DVM U16. Im Idealfall schaffen das zwei Hamburger Teams: Der SKJE, gesetzt als Nr. 2 hinter dem hohen Favoriten SG Aufbau Elbe Magdeburg, dem Deutschen Meister U14 von 2015, hat zum Auftakt gegen einen der drei Berliner Vereine, Caissa Falkensee, mit 3:0 geführt; das Endergebnis liegt mir noch nicht vor. Turnierseite

 

Christian Zickelbein


NVM U14: Die ersten Schrammen

Nach drei Siegen musste die HSK U14 (7:1 / 12½) gegen den punktgleichen Post-SV Uelzen lange kämpfen, um nach einem 1:2-Rückstand das 2:2 zu sichern: Henning Holinka, Robert Engel, Lennart Meyling und Johnson Foo, gecoacht von Julian Grötzbach und Kevin Weidmann, treffen in der 5. Runde am Sonnabend um 8:30 Uhr auf den aktuell Dritten, den Reideburger SV 90 Halle (6:2 / 12½), 2015 Deutscher Vizemeister in der DVM U12 hinter der SG Porz, in Magdeburg als Nr. 2 gesetzt. Chancen auf die Qualifikation zur DVM U14 hat auch der zweite Hamburger Vertreter, der SC Königsspringer (5:3 / 8 ½), gesetzt Nr. 5 und zurzeit an 6. Stelle. Turnierseite

 

Christian Zickelbein


NVM U12: Saubere Jungs

Michael Kotyk, Philip Fuhrmann, Heiko Klaas und Florian v. Krosigk haben an den ersten beiden Tagen alle Wettkämpfe gewonnen: Nach vier Siegen hat die HSK U12 (8:0 / 13), gecoacht von Oliver Frackowiak und Christopher Kyeck, einen Mannschaftspunkt Vorsprung vor ihrem nächsten Gegner Schachpinguine Berlin (7:1 / 11½) aus der Schachschule von Großmeister Michael Richter. 5. Runde am Sonnabend um 8:30 Uhr, live übertragen. Besonders spannend war das Spitzenspiel in der 3. Runde: „Der Hamburger SK gewann nach über drei Stunden Spielzeit das Spitzenspiel mit dem knappest möglichen Ergebnis gegen die Schachzwerge Magdeburg.“ Zitat von der Magdeburger Turnierseite.

 

Christian Zickelbein


„Hamburger Talent“ Luis Engel

Während unsere U14 bei der NVM in Magdeburg in der 4. Runde um das 2:2 gegen den Post-SV Uelzen kämpft, entdecke ich ein Interview mit dem Top-Spieler, der unserem Quartett in Magdeburg fehlt, aber in der DVM U14 zwischen Weihnachten und Neujahr wieder am Brett sein wird. André Schulz hat es mit unserem „Hamburger Talent“ Luis Engel geführt und heute veröffentlicht.

 

Christian Zickelbein


NVM in Magdeburg

Bei den Norddeutschen Meisterschaften haben unsere U12 und U14 in den ersten beiden Runden zweimal hoch gewonnen. Für die U12 haben 7½ Brett- und 4 Mannschaftspunkte für den 1. Platz gereicht; die U14 ist mit demselben Score Zweiter hinter dem Post-SV Uelzen, der zweimal mit 4:0 gewonnen hat.

Am Freitag werden die 3. und 4. Runde um 8:30 Uhr bzw. um 14:30 Uhr gespielt, und vermutlich werden unsere Teams wieder live übertragen. Unsere U14 trifft auf den SC Weisse Dame Berlin, der mit unserem Mitglied Hendrik Möller als Coach im 7. Leo-Meise-Gedenkturnier 2015 in der U12 den 2. Platz belegt hat. Parallel spielt der Post-SV Uelzen gegen den SC Königsspringer, der ebenfalls zweimal gewonnen hat. – Unsere U12 muss die Spitze gegen die starken Schachzwerge Magdeburg verteidigen, der 2015 bei der DVM U10 das Meisterschaftsduell in der letzten Runde gegen den HSK U10 für sich entschieden hat und uns nun als amtierender Deutscher Meister U10 in der U12 Revanche gibt.

 

Christian Zickelbein


DWZ-Fischer beim 84. SoS-Turnier

Unter den 48 Teilnehmern bei der 84. Auflage unseres Sekt-oder-Selters-Turniers waren genau die Hälfte Jugendliche, und sie konnten ihre DWZ-Netze nicht voll genug kriegen. Hier die erfolgreichsten sechs Fischer:

Michael Kotyk +36 mit 2 aus 3 in der B-Gruppe, Lennart Grabbel +74 mit 3 aus 3 in der E-Gruppe, Roman Kurley +81 mit 3 aus 3 in der F-Gruppe und einem großen Sprung über die 1600er Marke, Torben Grabbel +15 mit 2 aus 3 in der I-Gruppe und Elias Mandelkow +133 mit 2½ aus 3 sowie Johannes Blome +33 mit 2 aus 3, beide in der J-Gruppe.

 

Christian Zickelbein


Twietenknick-Open 2016

Twietenknick-Open 2016

Das sind die Sieger und ihr Turnierleiter Jürgen Bildat. Von links nach rechts: Fabian Tobianski (Zweiter mit 5½ aus 7) als Gast von den Schachfreunden Sasel, Linus Müller (Bester U10), Alke Kelling (beste weibliche Teilnehmerin mit 3 Punkten), Jakob Weihrauch (Bester U10), Ȃke Fuhrmann (Turniersieger, ungeschlagen, mit 6 aus 7) und Thomas Schreiber (Dritter).

Ebenfalls 5 Punkte erreichen Andreas Schild (Vierter) und Frederik Fuhrmann (Sechster).

Tanja Müller schreibt im Facebook: „Vielen Dank für das tolle Open und die vielen helfenden Hände.“ 31 Teilnehmer, darunter sieben Frauen und Mädchen, hatten keine Angst vor Schauern – die Twietenknicker hatten eine tolle Szene aufgebaut mit einem fast regensicheren Dach – und spielten wieder einmal ein spannendes Turnier in der stärksten Hamburger Schachstraße!

 

Christian Zickelbein


Trainingslager für Kinder

Liebe Schachspielerinnen und Schachspieler,

 

an dieser Stelle möchten wir nochmal Werbung für das Trainingslager für Kinder machen.

Dieses Traingslager bietet die optimale Vorraussetzung für Einsteiger das königliche Spiel zu erlernen. Aber auch Fortgeschrittene kommen nicht zu kurz und erhalten von unserem Trainerteam um die Internationale Frauenmeisterin Diana Baciu nicht nur taktische Tricks, sondern auch konkretes Wissen über Eröffnung und Endspiel.

 

Wann? 24. September 10:30 - 16:30 Uhr

Wo? HSK-Schachzentrum, in der Schellingstraße 41, 22089 Hamburg

 

Mehr Infos unter: http://www.hsk1830.de/pages/index=termine.htm

 

Kevin Schreiber


Die Freiwilligen sind da!

Bereits am 01. September fing die Arbeit für unsere beiden neuen FSJler Finn Gröning und Kevin Schreiber an. Heute war dann der erste Arbeitstag im Büro und es wurden nochmal allerlei Dinge geklärt. Während Finn bereits am Freitag vor der Jugendmitgliederversammlung in der Evangelischen Schule Paulus tätig war, beginnt für Kevin das Schulschachtraining morgen in der International School.

 

Kevin Schreiber


Jugendliche im Dähne-Pokal

Der Dähne-Pokal bietet Jugendlichen eine besondere Chance: Wer sich für das Halb-Finale qualifiziert, erhält damit zugleich die Spielberechtigung in der U20-Endrunde! Vielleicht ist dieser Nebenweg in die sogenannte „Königsklasse“ des HSJB nicht bekannt genug, denn auch in diesem Jahr haben nur wenige Jugendliche versucht, ihn einzuschlagen.

Für die Hauptrunden hat sich bisher nur ein Jugendlicher qualifiziert: Alexander Baberz (U16). Drei andere haben noch die Chance: Bahne Fuhrmann (U10), Michael Kotyk (U12) und Jako Weihrauch (U12) stehen in der 3. Runde und werden am 6. September um 19 Uhr beim Bergstedter SK ihr Glück versuchen. Dort läuft zeitgleich auch noch einmal die 1. Runde der allerletzten Sequenz dieses Jahres. Die 2. und 3. Runde werden am 8. und 9. September jeweils um 19 Uhr beim Bergstedter SK ausgetragen.

Natürlich ist’s für viele von uns weit zum Senator-Neumann-Heim in der Heinrich-von-Ohlendorff-Str. 20 in 22359 Hamburg, fast an der Hamburger Stadtgrenze, aber es ist halt die letzte Gelegenheit…

 

Christian Zickelbein


Klubturnier 2016: 36 Jugendliche unter den 140 Teilnehmern

Die letzten Tage haben die Teilnehmerzahl noch einmal gewaltig gesteigert: Am 28. August haben wir Alexander Brandstrup an Nr.100 gemeldet, am 1. September standen wir bei 116 Teilnehmern, und die (appellative) Meldung am 2. September meldete: 126+x Teilnehmer. Die Mitgliederversammlungen und einige Telefongespräche brachten am Abend 140 Teilnehmer zusammen – oder sogar 141? Die Online-Meldung ist abgeschaltet. Er jetzt noch einen Startplatz haben will, muss sich schon einiges einfallen lassen. Ich bleibe verhandlungsbereit: 0171 4567172, kann aber nicht allein entscheiden… Am Montag, 5. September, um 19 Uhr trifft sich unser Schachwart Dr. Helge Hedden mit einigen Mitgliedern des Spielausschusses, um die Spielklassen und –gruppen definitiv einzuteilen. Im Laufe der Woche erhalten alle Teilnehmer alle erforderlichen Informationen zu ihrer Gruppe, und in der 37. Kalenderwoche geht’s los: am Dienstag, Donnerstag und Freitag, also am 13., 15. Und 16. September.

 

Christian Zickelbein


Vorbereitung: HSK U14w

Am Sonnabend, 3. September, haben Bessie Abram und Finn Gröning mit viel Spaß und Erkenntnisgewinn für alle Beteiligten die HSK U14w auf die Norddeutsche Meisterschaft vorbereitet. Die NVM U14w wird vom 16. bis 19. September in der Jugendherberge Burg Stargard ausgetragen. Unser Team: Henrike, Franka, Carlotta, Maya und Pauline.

 
Christian Zickelbein


Henning und Hanno im „Kärntner Schachsommer“

Henning Holinka startete im 24. Feffernitz-Open (mit 80 Teilnehmern im A-Turnier) in Feistritz an der Drau mit 4 aus 5 und erhielt zur Belohnung für sein starkes Spiel in der 6. Runde einen IM als Gegner, gegen den er verlor. Mit 1 ½ aus 3 aus den letzten Runden verbesserte er sich von seinem Startplatz 24 und Rang 19, gewann den U14-Preis kletterte mit einem ELo-Plus von 25.6 Punkten wieder über die 2000er Marke.

Einen noch größeren Sprung schaffte Hanno von Knobloch. Gestartet als Nr. 76, spielte Hanno ausnahmslos gegen höher dotierte Gegner; nach fünf Remisen gelang ihm in der letzte Runde der erste Sieg, sodass er mit 3½ aus 9 Platz 61 belegte und sich um 76.8 ELO-Punkte steigerte, was sonst meist nur jungen Talenten gelingt… Turnierseite

 

Christian Zickelbein


Jugend-Europameisterschaft in Prag

Wir gratulieren Fiona Sieber von der SG Aufbau Elbe Magdeburg herzlich zum Gewinn der Europameisterschaf U16w. Mit 8 aus 9 hielt sie mit einem Sieg in der letzten Runde ihren Vorsprung von einem halben Punkt. Acht Gewinnpartien und ein ELO-Plus von 95,2 Punkten sind eine großartige Leistung, herausragend unter allen deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Turnierseite

Bis zur 7. Runde haben wir von einem ähnlichen Erfolg für Luis Engel (5½ aus 9) in der U14 geträumt, obwohl beiden Remispartien der 6. und 7. Runde schon nicht mehr die Stringenz des „galaktischen“ Starts (wir zitieren Felix Meißner) hatten. Doch in den letzten beiden Runden kam es noch schlimmer: Nach zwei Niederlagen stürzte Luis auf Platz 26 ab und blieb natürlich unter seinen eigenen Erwartungen. Auch Teodora Rogozenco (5 aus 9) ging’s in der U16w nicht besser: Zwei Niederlagen zum Schluss beendeten ein wechelhaftes Turnier, in dem Tea ihr Potential nicht wirklich abrufen konnte.

 

Christian Zickelbein


HSK Sommerturnier 2016

Bardhyl Uksini heißt der Sieger des HSK Sommerturniers in den letzten Tagen im HSK Schachzentrum. Alexander Baberz gewinnt den Rating-Preis in der Kategorie bis Elo 2237.

HSK Sommerturnier 2016

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr.TeilnehmerELONWZ12345PunkteSoBergSiege
1.Uksini,Bardhyl227722716w/13w/14s/05w/12s/½3.57.503
2.Breyther,Ruediger227521983s/04w/15s/½6s/11w/½3.06.752
3.Reddmann,Hauke,Dr223822202w/11s/06w/04w/15s/½2.56.502
4.Baberz,Alexander202119275w/½2s/01w/13s/06w/12.56.002
5.Pajeken,Jakob Leon205120284s/½6s/½2w/½1s/03w/½2.04.750
6.Porth,Hartmut203019811s/05w/½3s/12w/04s/01.53.501

Lippels Traum

In Paul Maars Kinderbuch hat Philipp (10) die Fähigkeit, seine Träume in der nächsten Nacht fortzusetzen. In der 8. Runde der Europameisterschaft U14 in Prag hat Luis Engel (5½) gegen den Ukrainer Viktor Matviishen, mit ELO 2405 als Nr. 4 gesetzt, seine erste Niederlage erlitten und damit auch alle Medaillenchancen verloren. Wir drücken die Daumen für die letzte Runde, verfolgen die Partie live und träumen den Traum weiter. Wenn nicht in Prag, dann bei nächster Gelegenheit, Felix Meißners Blog bleibt optimistisch. Luis‘ nächste Herausforderung wird ein IM-Turnier vom 24.-30. Oktober im HSK Schachzentrum sein.

Heute träumen wir einen zweiten Traum mit, der noch Wirklichkeit werden kann. Zwar hat auch Teodora Rogozenco (5) in der U16w in der 8. Runde verloren, aber Fiona Sieber (7 aus 8) hat zum vierten Mal in Folge gewonnen. Sie spielt ein sensationelles Turnier, führt mit einem halben Punkt Vorsprung und greift nach dem Titel.

 

Christian Zickelbein


Von der Schippe gesprungen

Das Glück, das sein finnischer Gegner Toivo Keinanen in der 6. Runde der Europameisterschaft in Prag hatte, als Luis Engel (5½) den Weg zum Matt nicht fand und sich mit Remis begnügen musste, brauchte Luis in der 7. Runde gegen den Spitzenreiter Viachaslau Zarubitski (6½) aus Weißrussland. Beide Partien zeigen, unter welch hoher nervlichen Belastung alle Titelanwärter stehen. Luis fiel auf den 4. Platz zurück, spielt aber weiter vorn mit, in der 8. Runde (am Freitag um 15 Uhr) wieder mit Weiß gegen den Ukrainer Viktor Matviishen, mit ELO 2405 als Nr. 4 gesetzt. Wir drücken die Daumen und verfolgen die Partie live: Turnierseite. Wie immer lesenswert ist Felix Meißners Blog.

In der 16w hat sich Teodora Rogozenco (5 aus 7) mit zwei Siegen von Rang 9 aus wieder auf die Verfolgung gemacht. Hier spielt Fiona Sieber, mit 6 Punkten auf Platz 2, sogar um den Titel.

 

Christian Zickelbein


Zwei Termine, wichtig auch für die Kids (und ihre Eltern)

Sonnabend, 25. August, um 14 Uhr: HSK Sommerfest!

Freitag, 2. September, um 16:30 Uhr: Jugendversammlung

 

Der 2. September ist auch der letzter Termin

- für die Anmeldungen zum Klubturnier 2016 am besten online

- für die Anmeldung der Kids zu den HMM 2017 bei Christian Zickelbein, der gern auch Fragen zu den Turnieren beantwortet (0171 4567 172).

 

Christian Zickelbein


Henning Holinka im „Kärntner Schachsommer“

Henning spielt im 24. Feffernitz-Open (mit 80 Teilnehmern im A-Turnier) in Feistritz an der Drau stark auf. In der 5. Runde schlug er den Magister Thorsten Manhardt (ELO 2232) und könnte am Donnerstag mit 4 aus 5 vielleicht zur Belohnung einen IM oder gar GM vorgesetzt bekommen. Turnierseite

 

Christian Zickelbein


HSK Sommerturnier 2016

Im HSK Sommerturnier führt Bardhyl Uksini nach Siegen gegen Hartmut Porth und Hauke Reddmann. Jakob Pajeken hat zweimal Remis gespielt, zunächst gegen Alexander Baberz, dann Hartmut Porth.

TlnN
Teilnehmer
NWZ
ELO
Verein/Ort
Land
Geburt
1.
Uksini,Bardhyl
2271
2277
Hamburger SK
AUT
2000
2.
Reddmann,Hauke,Dr.
2220
2238
SK Wilhelmsburg
GER
1961
3.
Baberz,Alexander
1927
2021
Hamburger SK
GER
2001
4.
Pajeken,Jakob Leon
2028
2051
Hamburger SK
GER
2003
5.
Breyther,Ruediger
2198
2275
FC ST.Pauli
GER
1953
6.
Porth,Hartmut
1981
2030
SV Bargteheide
GER
1950

 

Christian Zickelbein


.