Sie sind hier: www.HSK-Jugend.de
.

20. SKJE U13-Open

Der Schachklub Johanneum Eppendorf e.V. richtete am Sonnabend im Oberstufenhaus des Wilhelm-Gymnasiums sein beliebtes 20. offenes U 13-Einzelturnier aus. Das große SKJE-Team um Organisations-Chefin Relana Sabban sorgte wieder für das organisatorische und leibliche Wohl der 94 Teilnehmer im Alter von 7 bis 13 Jahren und vieler Zuschauer. Das Turnier gewann David Krüger (SVE) mit 9 aus 9 vor Leonard Kilgus (8 Punkte). Bestes Mädchen war Anna Christiansen von den Schachelschweinen mit 7 Punkten auf dem 5. Platz. Leider waren aus dem HSK und seinen Schulschachgruppen nur vier Spieler am Start. Johnston Foo (U12) spielte mit 6½ aus 9 ein gutes Turnier und wurde Achter. Eren Barmaksiz (U8) verlor in einem echten Endspiel um den Preis für den besten U8-Spieler gegen Juri Scheld (Sternschanze), über dessen Erfolg sich Christopher Kyeck freuen konnte. Er hatte auch die beiden Marienthaler Anthony Tran und Farhan Hafezi motiviert, die mit 6 Punkten den 15. Bzw. 19. Platz belegten. Dieses schöne Turnier sollten wir 2014 wieder deutlicher in unserem Terminkalender markieren.

 

Christian Zickelbein


3. HSK Kids-Cup

51 Kids aus 23 Schulen nahmen am 3. HSK Kids-Cup teil. Gesamtsieger mit 6 aus 6 wurde Khaled Younus (GR Glinder Au) vor Jakob Weihrauch (GR Bergstedt) und Kian Weber (Gy Oberalster) mit 5 aus 6. Auf 5 Punkte kam auch Lennart Grabbel (Gy Farmsen), der das Turnier zweimal gewonnen hatte und sich nun immerhin über den Pokal für die 5. Klassen freuen konnte. Weiterlesen

 

von Christian Zickelbein


Sonntag: 3. HSK Kids-Cup

Bisher liegen 43 Anmeldungen aus 20 Schulen zum 3. HSK Kids-Cup vor: Ob der Rekord der 2. Auflage noch erreicht oder gar gebrochen wird? Auf jeden Fall wird von 10 bis 16 Uhr wieder viel los sein im HSK Schachzentrum! Unser JBL-Team spielt am Sonntag auswärts beim starken SV Bargteheide.

 

Christian Zickelbein


Weihnachtsfeier 2013

Die Ausschreibung der diesjährigen Weihnachtsfeier ist ab sofort online abrufbar. Ausschreibung

 

G-J


Schach EM 2013 in Montenegro

Robert Engel berichtet fortführend in einem zweiten Teil von der Jugend-EM 2013 über seinen Bruder Luis. Bericht

Wer den ersten Teil verpasst hat, kann folgend den Gesamtbericht aufrufen. Gesamtbericht

 

G-J


Jugend-EM in Budva: Finale

In der 9. Runde gewann Luis Engel leider kampflos und belegte schließlich mit 5½ aus 9 einen ausgezeichneten 33. Platz (statt des Startplatz 48). Seine am Brett erzielten 4½ aus 8 bedeuten eine Performance von 2011 und +44,40 Elo! Luis hatte starke Gegner – er hat u.a. in der 2. Runde gegen den späteren Europameister Viktor Matviishen (UKR) gespielt, der das Turnier ungeschlagen mit 7½ Punkten gewann. Herzlichen Glückwunsch, Luis, Dir und Deinem Team zu einem tollen Turnier – mit dem höchsten Elo-Gewinn eines deutschen Spielers. Und habt Dank für schöne Berichte, Robert und Felix, und Fotos, Ulrich! Blog

Noch erfolgreicher waren die Schützlinge von Merijn van Delft, aber sie sind vermutlich auch schon länger in der Szene aktiv. Luis‘ erste Turnierauswertung ist erst zwei Jahre alt: Bei der NVM U12 erzielte er 1357-01 DWZ, inzwischen knackt er die 1900 … Jorden van Foreest (2304) gewann mit 7½ ungeschlagen die U14, sein Bruder Lucas van Foreest (6 / 18.) und Robby Kevlishvili (6½ / 10.) belegten vordere Plätze in der der U12. Turnierseite

 

Christian Zickelbein


Jugend-EM in Budva

In der 7. Runde verlor Luis Engel gegen den starken Spanier Pascual Juan Plazuelo, der nach 8 Runden mit 6 Punken ungeschlagen auf dem 9. Platz liegt. Luis hatte auch in den 8. Runde mit dem an Nr. 4 gesetzten Ungarn Adam Kozak (2195) wieder einen starken Gegner und spielte zum ersten Mal Remis. Mit 4½ Punkten liegt Luis vor der letzten Runde auf dem 44. Platz – zeigt aber eine starke Performance von 2011 (+ 44,40 Elo)! Dein Bruder Robert und sein Trainer Felix Meißner berichten täglich aus Budva; inzwischen gibt es auch auf Felix‘ Blog wieder neue schöne Beiträge: Blog

 

Auch Jonathan Carlstedt und Merijn van Delft sind in Budva aktiv. Jonathan gehört zum Trainerstab der offiziellen DSB-Delegation, und Merijn betreut einige starke niederländische Talente. In Luis‘ U12 sind Robby Kevlishvili (mit 5½ auf Platz 14) und Lucas van Foreest (5 / 25.) dabei, und Lucas‘ Bruder Jorden van Foreest (2304) führt sogar vor der letzten Runde mit 6½ aus 8 in der U14!

 

Christian Zickelbein


Luis mit 4 aus 6

Nach dem gestrigen Ruhetag bwi der EM U12 in Budva hat Luis Engel zum ersten Mal das “Schweizer Gesetz” gebrochen und gegen einen höher dotierten Gegner gewonnen: Er schlug den an Nr. 7 gesetzten slowakischen FM Viktor Gazik (2134) und notiert auf Platz 27 (statt 48) +43,50 Elo! Luis, wir drücken die Daumen für die letzten drei Runden! Turnierseite

 

Christian Zickelbein


Leo-Meise-Gedenkturnier

Am Tag der Einheit gewann Guido Stanau (SC Königsspringer) mit 5 aus 5 das von Jürgen Bildat und Boriss Garbers geleitete 5. Leo-Meise-Gedenkturnier. Auf 4 Punkte kamen (in der Reihenfolge der Zweitwertung): Bardhyl Uksini, Leonard Killgus (SKJE) sowie die besten HSK Vertreter Martin Riederer und Kevin Weidmann. Beachtenswert auch die Ergebnisse von Alexander Baberz (mit 3½ Punkten auf Platz 6) sowie Henning Holinka und besonders Tom Wolfram (mit Punkten 3 auf Platz 8 und 9). Turnierseite

 

Christian Zickelbein


Ab nach Montenegro

Sonnabend, 28.09.3013

 

Am Sonnabend, dem 28.9.2013 startete die Reise nach Budva (Montenegro). Es ging zur Schach-Europameisterschaft U12. Luis ist an 48 gesetzt. Wir mussten um sechs Uhr aufstehen. um den Zug nach Frankfurt zu bekommen. Luis Trainer Felix hatte den Wecker im Schlaf nicht gehört und kam in letzter Sekunde. Der Zug fuhr vier Stunden, um nach Frankfurt-Flughafen zu kommen. Auf der Fahrt nach Frankfurt wurde schon fleißig geübt. Luis arbeitete an Taktik-Aufgaben im Chess- Taktikheft. Sein Trainer Felix war ihm dabei eine große Hilfe. Weiterlesen

 

von Robert Engel


Daumen drücken …

… ab 15:30 Uhr! verlangt Felix Meißner für seinen Schützling Luis Engel auf seinem wieder eröffneten Blog. Denn dann geht es für Luis in der 2. Runde nach einem klaren Sieg gegen den Norweger Odin Nicolai (1446) gegen einen starken Ukrainer (mit über 2100 Elo). Felix‘ erster Blog-Eintrag erzählt von der Reise und zeigt mit schönen Bildern: „Alles klar – in Budva! Europameisterschaft 2013“ Blog

 

Christian Zickelbein


JBL: Halber Fehlstart

Mit einem blauen Auge kam unser JBL-Team in der 1. Runde der neuen Saison 2013/14 der Jugend-Bundesliga gegen den SK Doppelbauer Kiel davon. Nach den Zwischenständen von 0:2 (Michael Elbracht, Boriss Garbers) und 1:3 (Remisen von Jan Hinrichs, Martin Riederer) holten Teodora Rogozenco und Kevin Weidmann die halb angebrannten Kastanien noch aus dem Feuer.

Die West-Staffel der JBL ist so stark wie seit langem nicht: Der Stader SV (4½:1½ gegen den SC Königsspringer) und der Aufsteiger Lübecker SV (4:2 gegen den ohne Lukas Heyne spielenden Delmenhorster SK) gaben sich keine Blöße. Im Match zwischen zwei weiteren Titelkandidaten siegte der SV Bargteheide (unser nächster Gegner am 27. Oktober) beim SV Hagen mit 4:2. (ChZ)

Obwohl Zahlen nicht immer alles verraten, dürfen wir vor der Tatsache, dass das späte und vermutlich auch etwas glückliche 3:3 gegen den Vorletzten der Setzliste nicht dem Leistungsstand früherer Jahre entsprach, nicht die Augen verschließen. Daher dürfte die Titelverteidigung ohne bestmögliche Aufstellungen in weite Ferne rücken. (Kurt Hinrichs)


Luis bei der Jugend-EM

Von 28. September bis zum 9. Oktober ist Luis Engel wieder einmal unterwegs zu einem großen Turnier nach Budva (Montenegro), diesmal begleitet von seinem Bruder Robert und seinem Vater sowie Felix Meißner als Coach. Zu Luis‘ Vorbereitung hat auch Julian Kramer beigetragen, indem er ein Trainingsmatch über zwei Partien mit 1½ : ½ gewann. Felix schreibt: „Luis stand jedoch in beiden Partien zwischenzeitlich klar besser. Wir haben die Partien dann zu dritt analysiert, ich glaube, das hat auf jeden Fall was gebracht.“ In der U12 ist Luis unter 127 Teilnehmern als Nr. 48 gesetzt, vom Titel darf also nur der Trainer auf seinem Blog träumen, den er hoffentlich wieder eröffnen wird … Turnierseite

 

Christian Zickelbein


Jugendreise in die Wingst

Die nächste Jugendreise wird vom 27.04. - 03.05.2014 in die Wingst gehen. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Ausschreibung und Anmeldung werden u. a. ebenfalls im Menü unter der Rubrik "Jugendreise" veröffentlicht. Ausschreibung (Diese Datei existiert leider nicht mehr.) / Anmeldung

 

G-J


Blickpunkt Vereinsmodell

Das Mitteilungsblatt der Hamburger Sportjugend (Auflage 7000), Blickpunkt, hat in seiner September-Ausgabe auf den Seiten 6-9 mit Beiträgen von Martin Grünter und Christian Zickelbein am Beispiel der Grundschule Hasenweg dargestellt, welche Erfolge mit dem Vereinsmodell in der Kooperation zwischen Schule und Verein möglich sind (s. auch aktuell 2/2012, S. 66-68 und S. 55-58).

 

Christian Zickelbein


DVM U20 mit Stader SV

Der Zweite des West-Staffel der JBL Nord, unsere Freunde vom Stader SV, haben sich mit einem 6:0-Sieg gegen den Zweiten der Ost-Staffel, den SC Zitadelle Spandau, für die DVM U20 in Osnabrück qualifiziert, an der auch der HSK als Sieger der West-Staffel teilnehmen wird.

 

Christian Zickelbein


2. HSK Kids-Cup

Das zweite Turnier der neuen HSK Serie für die Klasse 1-5 unserer Schulschachgruppen brachte eine Steigerung der Teilnehmerzahl: 67 statt 41 Kids waren dabei, darunter 13 Mädchen – die Kids kamen aus 24 Schulen! Lennart Grabbel (Gy Farmsen) gewann wie schon das 1. Turnier mit 6 aus 6 vor Roman Bölke (Bergstedt) mit 5½ Punkten und Johnston Foo (Heinrich-Hertz-Schule) mit 5 Punkten. Die Pokale für die Klassenstufen gewannen Leif Dietrich (Strenge, 4. Klasse), Jakob Weihrauch (Bergstedt, 2. Klasse), Anton Braasch (Gy Grootmoor, 5. Klasse) - alle mit 5 Punkten auf den Plätzen 4-6. Khaled Younus (An der Glinder Au) gewann mit 4 Punkten auf dem 13. Platz den Pokal für die 3. Klassen; Boike Flint (Hasenweg) holte sich mit 4 Punkten auf dem 16. Platz wieder den Pokal für die 1. Klassen. Und beste Mädchen waren Carlotta Wittich (Hasenweg), Marina Moshreff (Oppelner Straße) und Bentje Flint (Hasenweg) auf den Plätzen 29, 32 und 38.

Die Mannschaftswertung gewann wieder überlegen die Grundschule Bergstedt (Roman Bölke, Jakob Weihrauch, Jan Büsing und Hannes Trappiel) mit 18½ Punkten vor den punktgleichen Teams aus dem Gy Groomoor (Anton Braasch, Ilja Goltsen, Leon Petersen und Hannah Kasmina) und der Grundschule Hasenweg (Boike Flint, Timon Gutjahr, Kai Zores und Lars Prellberg) mit je 14 Punkten.

Der 3. HSK Kids-Cup soll am Sonntag, 27. Oktober, stattfinden: An diesem Termin ist unsere Jugend-Bundesliga im Einsatz und einige Mitarbeiter im Jugendvorstand nehmen am einem Turnierleiterlehrgang teil. Wegen dieser Terminkollisionen bitten wir Eltern und HSK Mitglieder, uns bei der Organisation zu helfen. Wer Zeit und Lust hat, wählt: 0171-4567172.

 

Christian Zickelbein


71 Kids – fast ausgebucht!

Der 2. HSK Kids-Cup ist mit bisher 71 Anmeldungen aus 22 Schulen fast ausgebucht. 80 Teilnehmer sind die absolute Grenze. Voraussichtlich werden wir statt fünf sechs Runden spielen müssen, aber den Zeitplan am Sonntag, 22. September, von 10 bis 16 Uhr mit der Siegerehrung um 16 Uhr dennoch (fast) einhalten.

 

Christian Zickelbein


Ausschreibungen

Wir möchten hier auf unsere zwei nächsten Turniere hinweisen:

 

Am 22.09.2013 findet der 2. HSK Kids-Cup statt. Ausschreibung

 

Und am 3.10.2013 haben wir das 5. Leo Meise Gedenkturnier auf dem Programm. Ausschreibung

 

G-J


NVM U14

Eberhard Schabels Tura Harksheide (10:0 / 17) als Norddeutscher Meister und Maximilian Schraders SC Schachelschweine (6:4 / 12) als Vierter qualifizierten sich in Güstrow in einem Feld von neun Teams für die DVM U14w. Der Erfolg der Schachelschweine ist umso beachtenswerter, als ihre stärkste Spielerin Lisa Truong fehlte und beim 5. Alstertaler Jugend-Schnellschachturnier U16 sensationell unter 104 Teilnehmern mit 7 aus 9 den 4. Platz belegte. An ihrer Stelle hat Henrike Voss (HSK) als Gastspielerin am Spitzenbrett zur Qualifikation beigetragen. Herzlichen Glückwunsch an alle Mädchen und die beiden Trainer! Turnierseite

 

Christian Zickelbein


.